Roter Klatschmohn - Die Blume des Jahres 2017

Eigentlich müssten wir ihn alle kennen, den Roten Klatschmohn, den Sommerbegleiter durch die helle und warme Jahreszeit. Als "Allerweltspflanze" ist der aus Eurasien und Nordafrika stammende Mohn seit Jahrtausenden an unsere Landwirtschaft, speziell den Getreideanbau, gebunden.

Der Rote Klatschmohn fühlt sich an hellen, frischen und nährstoffreichen Standorten wohl. Als Ausweichflächen zum Getreidefeld findet er als Pionierpflanze auch auf Brachen und Schuttplätzen, sowie in alten Bauerngärten seinen Lebensraum.

Der Rote Klatschmohn ist ein sehr wertvoller Pollenspender für Honigbienen und Wildinsekten. Er blüht vom Frühling bis in den Sommer hinein und verlängert damit nennenswert das Trachtfließband.

Weitere Informationen zum Roten Klatschmohn lesen Sie hier.

Bunte Felder für unsere Bienen

Auswahl von Blühmischungen beim Greening und Maßnahmen im Agrarumweltprogramm AUK/2015 in Sachsen
 
Weitere Informationen finden Sie im nachfolgenden Förderungskatalog

Informationen zu insektenfreundlichen Pflanzen

 

Jeder kann etwas für den Schutz der Bienen und
aller anderen Insekten beitragen.
Anregungen dazu erhalten Sie in den weiteren Artikeln.

Bedeutung von Hecken und anderen Landschaftselementen

Mit der Pflanzung von Blühhecken tragen Sie zu einem Trachtfließband für Bienen und alle anderen Insekten vom Frühling bis in den Herbst bei und schaffen nebenbei noch Lebensraum für Vögel und andere Kleintiere.

Außerdem sind bunt blühende Hecken schöner anzusehen, als einheitliche Anpflanzungen von grünen Hecken.

Bedeutung von Hecken und anderen Landschaftselementen

Energiewende braucht Pflanzenpower

- Blühpflanzen als Energiepflanzen - eine äußerst bienenfreundliche Alternative zum Maisanbau für Biogas -  gewinnt weiter an Fahrt.

Die Vielfalt der Energiepflanzen zur Herstellung von Biogas ist reichhaltig. Die Anlage solcher "Energieäcker" ist langfristig und erhöht die Biodiversität.

Jetzt sind SIE gefragt:
- als Landwirt,
- als Imker,
- als Gärtner,
- als Jäger,
- als Naturfreund.

Energie aus Wildpflanzen

Energie aus Wildpflanzen.pdf (186,9 KiB)

Die Durchwachsene Silphie

- ein Korbblütler im Aufwind - könnte den Mais als Energiepflanze verdrängen.