Die Belegstellen des LVSI e. V.

Die Belegstellen und Besamungstationen des Landesverband Sächsicher Imker:

Belegeinrichtung, Name
Code Nr.:
1. Annahmetag
Tag/Datum
von-bis-Uhr
Öffnungszeiten
an den Tagen
von-bis-Uhr
letzte Annahme
Tag/Datum
von-bis-Uhr
Leiter der
Belegeinrichtung
bzw.
Besamungsstation
Rasse Stamm
Linie des VV
4a
Belegstation Heidemühle
LVSI-02-R
Mittwoch,
06.06.2018,
17:00-19:00Uhr
mittwochs
17:00-19:00 Uhr
Mittwoch, 18.07.2018,
17:00-19:00 Uhr
Michael Wagner
Hauptstr. 51
01465 Langebrück
Tel. 035201/71301
C
13-359-7-2013
Belegstand
Seifert´s Kirschberg
Trebsen
LVSI-15-R
Samstag, 02.06.2018,
ab 13:00 Uhr
Dienstag ab
18:00-20:00 Uhr
Freitag 19:00-20:00 Uhr
Samstag 10:00-12:00 Uhr nach tel. Anmeldung
 
Samstag, 21.07.2018,
10:00-12:00 Uhr
Henry Seifert
04105 Leipzig
Tel. 0341/46232-11
0171/3404979
C
4-1-390-2015 LIB
Nach telefonischer Absprache mit Henry Seifert
Belegstation Kantor Kern
LVSI-03-R
Samstag,
02.06.2018,
18:00-19:30 Uhr
freitags,
18:00-19:30 Uhr
 
Freitag,
13.07.2018,
18:00-19:30Uhr
Horst Pohl,
Martin-Niemöller-Str.30
02730 Ebersbach,
Tel. 03586/364648
noch in der Körung
Belegstation
Erzgebirge/Vogtland
LVSI-09-R
Freitag,
08.06.2018
18:00-20:00 Uhr
freitags und dienstags
18:00-20:00 Uhr
Freitag,
13.07.2018,
18:00-20:00 Uhr
Ralf Schwittlick
Am Bärenplatz 13
08237 Steinberg
Tel. 037462/5011
0160/97477132
C
13-420-92015
Belegstation
Fürstenstuhl
LVSI-06-R
Freitag,
01.06.2018,
18:00-19:00 Uhr
dienstags und freitags
18:00-19:00 Uhr
Freitag,
20.07.2018,
18:00-19:00 Uhr
Werner Ziederer
Hauptstr. 73
08427 Fraureuth
Tel. 03761/84352, 0172/9269146
 
Thomas Funke
0163/7768069
C
Funke
13-400-17-2014
 
Belegstelle
Blockstelle
LVSI-11-R
Freitag,
08.06.2018,
18:30-19:30 Uhr
dienstag und
freitags,
18:30-19:30 Uhr
Dienstag,
24.07.2018,
19:30-19:30 Uhr
Frank Batzk
Schmiedeweg 14
02906 Kreba
Tel. 035893/6492
0175/4448369
 
Siegfried Schuster,
Tel. 035893/6875
 
Volker Schöning
0152/05613823
C
Seidel Peschetz
13-90-521-2015
 
Besamungsstation
Wolteritz
LVSI-12-KB
nur nach schriftlicher oder telefonischer Absprache mit Hilmar Naumann, Tel. 034207/73898
Hilmar Naumann
Dorfstr. 1
Wolteritz
04509 Schkeuditz
C
LIB
4-1-390-2015
Besamungsstation
Funke
LVSI-16-KB
nur nach schriftlicher oder telefonischer Absprache mit Thomas Funke
Thomas Funke
Hainstr. 35
08412 Werdau
Tel. 0163/7768069
C
13-400-32-2014
Besamungsstation Schieback
LVSI-20-KB
ab dem 10.06.2018
nur nach schriftlicher oder telefonischer Absprache mit René Schieback
oder 0174/3389623
 
C
Peschetz
15-105-4-2014
 
Belegstation Kantor Kern LVSI-03-R:
Drohnenvolksippe steht zur Zeit noch nicht endgültig fest. Öffnungszeiten: Erste Anlieferung am Samstag, den 02.06.2018 ab 14:00 Uhr, Anlieferung der ersten Weiseln verbunden mit einem Belegstellenfest.
 

Achtung!! Gesundheitszeugnis des Amtstierarztes und Begleitpapiere sind bei jeder Anlieferung unbedingt vorzulegen. Bahnanlieferungen sind nicht möglich.

Bei folgenden Züchtern können Sie gutes leistungsgeprüftes Carnica-Material erhalten!
Info´s und Zuchtwerte auf: www.beebreed.eu
Züchter   Zuchtstoff
Königin
 unbegattet 
Königin
 Standbegattet 
Königin
 Belegstelle 
Königin
künstliche Besamung
Armin Schmaus
13-417
ja nein nein nein nein
RalfSchwittlick
13-404
037462/5011
ja ja nein ja nein
Gerd Seidel
13-90
03592/32730
ja ja nein ja nein
Rolf Wunderlich
13-112
035955/72831
nein nein nein nein ja
Michael Wagner
13-359
ja ja nein ja nein
Andreas Hohmuth
13-377
AGT
03761/83872 nach 16 Uhr
ja ja nein nein nein
Thomas Funke
13-400
ja nein nein ja nein

Belegstellenordnung

Verantwortlich für die Belegstelle sind die Belegstellenleiter und sein Stellvertreter. Sie listen die Zahl der aufgestellten und begatteten Königinnen auf.

Es kann nur zu den vorgegebenen Zeiten angeliefert bzw. abgeholt werden. Beim Betreten der Belegstelle hat sich der Züchter beim Belegstellenwart zu melden. Dessen Weisungen sind Folge zu leisten.

Der Aufstellplatz für die Begattungseinheiten wird vom Belegstellenpersonal zugewiesen. Verstöße gegen diese Belegstellenordnung führen zum Entfernen der Begattungsvölkchen von der Belegstelle.

Die Begattungseinheiten dürfen nur auf Mittelwänden bzw. auf Anfangssteifen in EWK oder Mehrwabenkästchen bis einschließlich Mini-Plus ausgestellt werden.

Die Begattungskästchen sind mit Name und Anschrift des Züchters innen oder außen zu beschriften.

Bei der Anlieferung werden die Drohnenfreiheit und das Wabenwerk von den verantwortlichen Personen kontrolliert. Zu diesem Zweck sind alle EWK mit Glas und alle MWK mit einer durchsichtigen Abdeckung, z. B. durch Folie anzuliefern. Wir bitten um Verständnis, dass bei nicht vorschriftsgemäß angelieferten Begattungseinheiten die gesamte Lieferung zurückgewiesen wird. Schutzkästen für die EWK stehen bereit.

Für den Betrieb und die Beschickung der Belegstelle gelten die Bienenseuchenverordnung sowie entsprechende EU-Gesetze in ihrer zuletzt gültigen Fassung.

Bei der Anlieferung ist eine "Amtstierärztliche Bescheinigung gemäß § 5 (1) Bienenseuchenverordnung" vorzulegen.

Es dürfen keine Bienen angeliefert werden, die aus einem Gebiet stammen, in dem die bösartige Faulbrut festgestellt wurde.

Eine Belegstellengebühr wird durch die Belegstelle festgesetzt.

Sowohl der Belegstellenleiter als auch der Landesverband haften nicht für Diebstahl, Frevel sowie Schäden durch Witterung auf der Belegstelle.

Obmann für Bienenzucht des LVSI